Centro Storico – DE

historische altstadt

Auf Entdeckung der Plätze und Sehenswürdigkeiten von Rom

Im Laufe dieser Tour erkunden wir einige der bedeutendsten Monumente der Stadt, und setzten uns dabei mit unterschiedlichen Epochen auseinander. Unser Weg führt uns an wunderschönen Plätzen, großartigen Brunnen und antiken römischen Monumenten vorbei, während wir über große Alleen und durch enge Gässchen fahrend einen wahren Zeitsprung in der Geschichte unternehmen. Dauer: 3 h Länge: ca. 7 km Steigung: ca. 36 m Abfahrt: ca. 37 m Schwierigkeitsgrad: leicht

Mappa - Centro Storico_ritagliata

DIE ETAPPEN

Piazza del Popolo – Platz des Volkes
Für viele Jahrhunderte ist dieser Platz der nördlichste innerhalb der römischen Befestigungsmauer gewesen. Hier befand sich das Tor, durch das die meisten Besucher die Ewige Stadt betraten, was ihn zu einem der wichtigsten repräsentativen Plätze der Stadt machte. Nach einem kompletten Umbau zu Beginn des 19. Jhd. ist er heute der modernste Platz des Stadtzentrums, und einer der vielen Treffpunkte für Alt und Jung und Straßenkünstler. Doch vor allem ist er der Platz der „Dolce Vita“ des Federico Fellini.
Mausoleo di Augusto – Augustusmausoleum
Das Familiengrab des ersten römischen Kaisers, das gegen Ende des I. Jhd. v. C. erbaut wurde, ist heute eine Ruine. Im Laufe der Jahrhunderte wurde es für die verschiedensten Zwecke wiederverwertet. Trotzdem lassen Form und Größe bis zum heutigen Tag die typische Bauart eines römischen Mausoleums und die einstige Pracht erkennen.
Pantheon
Das Pantheon wurde im frühen II Jhd. n. C. unter der Regierung Kaiser Hadrians als römischer Tempel erbaut, jedoch schon sehr früh in eine christliche Kirche umgeweiht, und ist heute auch aus diesem Grund das besterhaltene römische Monument der Stadt. Bekannt ist das Pantheon in moderner Zeit vor allem für seine riesige Kuppel – bis zum heutigen Tage die größte, die in der Ewigen Stadt je erbaut wurde. Noch heute gibt das Pantheon und seine Erbauung Historikern und Bauingenieuren Rätsel auf.
Piazza Navona
Heute ist die Piazza Navona als schönster römischer Platz bekannt. Das liegt sowohl an ihrer eigenartigen Form, als auch an ihrer großzügigen barocken Ausgestaltung. In der Antike war dieser heute so schöne Platz ein Stadion, das im Laufe der Jahrhunderte umgewandelt wurde. Bei genauer Betrachtung kann sein Ursprung noch in vielen Details zurückverfolgt werden. Im modernen Rom ist die Piazza Navona zu einem beliebten Treffpunkt geworden, besonders um das populäre Fest der „Befana“ zu feiern, einem antiken römischen Fest, das auf das X-VI Jhd. v.Ch. zurückgeht.
Campo de'Fiori
Der historische Marktplatz Roms gehört heute mit Sicherheit zu den berühmtesten und meist besuchten Plätzen der Stadt, obwohl er einer der wenigen ist, der mit keinem Monument von besonderer Bedeutung verbunden ist. Im Zentrum des Platzes befindet sich ein Denkmal an Giordano Bruno (Italienischer Philosoph und Mönch, einer der ersten, der mit seinen Theorien die Idee des kopernikanischen Sonnensystems unterstützte und deshalb als Ketzer auf dem Scheiterhaufen endete). Der Platz verfügt über eine phantastische Atmosphäre. Dabei ist eine kleine Kuriosität, dass diese je nach Tageszeit wechselt. Nach einem morgendlichen Besuch des Campo de‘ Fiori mit seinen charakteristischen Marktständen wird der leere Platz am Abend, wenn hier das römische Nachtleben seinen Platz findet, oft nicht als der selbe wiedererkannt.
Jüdisches Ghetto
Dieses Stadtviertel, das über viele Jahrhunderte hinweg das jüdische Ghetto Roms war, hat seinen Namen bis heute behalten – nicht aber seine Atmosphäre. Heute ist es ein schönes und sehr beliebtes Viertel. Bei genauerem Hinsehen kann die dunkle Geschichte dieses kleinen Territoriums allerdings noch an vielen Details erkannt werden.
Teatro di Marcello - Marcellustheater
Bei diesem Theater handelt es sich um ein typisches römisches Freilufttheater, das unter der Herrschaft des Kaisers Augustus erbaut und seinem verstorbenen Neffen Marcellus gewidmet wurde. Heute ist es das besterhaltene antike Theater der Stadt Rom. Aufgrund seiner vielfältigen Wiederverwertung im Laufe der Jahrhunderte kann heute an diesem Bau eine kuriose Mischung aus römischer und mittelalterlicher Architektur bewundert werden.
Piazza Venezia
Der „Venedig-Platz“ verdankt seinen Namen dem „Palazzo Venezia“, einem aus dem 15. Jhd. stammenden Bau, der über einen langen Zeitraum hinweg die Botschaft der Republik Venedig für den Kirchenstaat beherbergte. Heute wird der Platz aber durch das Nationaldenkmal für Viktor Emanuel II dominiert. Dieses Monument, das um die Jahrhundertwende zwischen 19. und 20. Jahrhundert errichtet wurde, ist einer der letzten imposanten Bauten, die im historischen Stadtzentrum Roms entstanden, bevor das gesamte Gebiet 1980 zur Kultur-Welterbestätte durch die UNESCO erklärt wurde.
Fontana di Trevi - Trevi-Brunnen
Dieser monumentale Brunnen wurde im 18. Jhd. im spätbarocken Stil als Endpunkt eines antiken römischen Aquäduktes erbaut. Sowohl aufgrund seiner Größe als auch seiner Schönheit und aufwendigen Ausgestaltung gehört der Trevi-Brunnen zu den berühmtesten Brunnen der Welt. Seine Bekanntheit verdankt er heute aber auch dem legendären Bad, das die Schauspielerin Anita Ekberg in Federico Fellinis Film „La Dolce Vita“ im Brunnen nahm. Eine römische Legende sagt, dass das Werfen einer Münze in den Brunnen Glück bringe, und Reisenden eine sichere Rückkehr nach Rom sichere. Dieses Ritual wird so gerne befolgt, dass der Brunnen jährlich weit über eine Million Euro sammelt.
Piazza di Spagna - Spanischer Platz
Dieser Platz, der einst die Botschaft Spaniens für den Kirchenstaat beherbergte, ist heute in erster Linie für seine Treppe berühmt, die den tiefer liegenden Platz mit der Kirche „Trinità dei Monti“ verbindet, die am oberen Ende der Treppe auf dem Hügel Pincio gelegen ist, und der die als „Spanische Treppe“ bekannten Freitreppe ihren eigentlichen Namen, „Scalinata di Trinità dei Monti“ verdankt. Am Fuß der Treppe befindet sich einer der beliebtesten Brunnen der Römer, die sogenannte „Barcaccia“, die im 17. Jhd. von Pietro und Gian Lorenzo Bernini erbaut wurde. Heute gehören sowohl Platz als auch Treppe zu den beliebtesten Treffpunkten der Stadt, an dem sich Freunde treffen, aber auch viele Bekanntschaften mit Touristen aus aller Welt stattfinden. Dies verdankt der Platz Großteils den Stufen der Treppe von wo aus nicht nur ein herrlicher Ausblick zu genießen ist, sondern auf die man sich bis vor kurzem zu einer Pause hinsetzen und oft auch den gesamten Abend verbringen durfte.

TREFFPUNKT

WAS BIETEN WIR?

Historische Monumente

Während der Tour halten wir in der Nähe der auf der Route aufgeführten Denkmäler und geben den Besuchern die Möglichkeit, die unzähligen Besonderheiten genauer zu betrachten, oder die Monumente von den charakteristischen Punkten aus zu fotografieren.

Leicht zu erreichen

Wir starten auf der Piazza del Popolo, 100 Meter von der U-Bahnstation der Linie A Flaminio und 800 Meter von der U-Bahnstation Spagna entfernt. Die Tour endet an der Piazza del Popolo, 100 Meter von der U-Bahnstation der Linie A Flaminio und 800 Meter von der U-Bahnstation Spagna entfernt.

Geführte Tour

Sie werden während der gesamten Tour von einem unserer Guides begleitet, der Ihnen bei jedem Stopp die Geschichte und die Kuriositäten des Denkmals erzählt. Da unsere Gruppen sehr klein gehalten werden haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre mehr oder weniger spezifischen Fragen zu stellen, oder eine einfache persönliche Neugier zu befriedigen. Denn letztendlich gibt es in Rom unzählige Kuriositäten, und es wäre schade, nicht nachzufragen...

Ausrüstung

Für diese Tour stellen wir den Besuchern ein Fahrrad, einen Helm, eine Flasche Wasser und auf Anfrage einen Kindersitz zur Verfügung.

PREISLISTE

Wählen Sie aus, wie Sie Ihre Historische Altstadt-Tour machen möchten, und buchen Sie sie hier.

Historische Altstadt Fahrradtour
2 Personen +
€30/Person
  • Fahrrad + Helm
  • Geführte Tour
  • Wasserflasche
Historische Altstadt Fahrradtour Privat
2 Personen +
€45/Person
  • Fahrrad + Helm
  • Persönlicher Führer
  • Wasserflasche
Historische Altstadt zu Fuß
2 Personen +
€25/Person
  • Geführte Tour
Historische Altstadt zu Fuß Privat
2 Personen +
€40/Person
  • Persönlicher Führer
Historische Altstadt am Abend
2 Personen +
€35/Person
  • Fahrrad + Helm
  • Geführte Tour
  • Wasserflasche
Historische Altstadt am Abend Privat
2 Personen +
€50/Person
  • Fahrrad + Helm
  • Persönlicher Führer
  • Wasserflasche

Book Today

Mai 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>